Gästebuch

gebrochener Haxn (Bein)

Eva | 15.07.2020

Morgen um 13 Uhr soll ich ins KH kommen zur Beschauung und dann wird entschieden, was gemacht wird. CD ist immer noch nicht da. Die Krankenkassen zahlen keine weiteren Aufnahmen.

20 Jahre habe ich sie nur für Augen und Zähne gebraucht und da zahle ich ja das meiste selbst.

Fortsetzung folgt

Eva

Antw.:gebrochener Haxn (Bein)

Rosemarie | 15.07.2020

Eva ich wünsche Dir gute Bessrung...wann und wo wird operiert?

Liebe Grüsse Rosemarie

Gestern Wanderung im Naturpark Bayerischer Wald

Eva | 13.07.2020

Meine Schwester und ich sind um 7 Uhr zu 2 Freundinnen gefahren und dann gemeinsam in den Bayerischen Wald bei Grafenau. Wunderschöne Landschaft nur zu empfehlen, ich war das letzte Mal vor 40 Jahren da. Im Naturpark darf alles so wachsen oder umfallen, wie es kommt. Natürlich die Wege sehr eng, man muss über große Steine und nasse Wurzeln und alles auf "eigene Gefahr". 7 km hin und wieder zurück. Wir mussten über eine Händebrücke, ui war das wackelig.Hin ging alles wunderbar - fast -, die Freundin meiner Schwester ist einmal auf einer nassen Wurzel ausgerutscht und hat sie das Bein aufgeschürft. Dann waren wir essen und haben noch überlegt, ob wir mit dem Taxi zurückfahren, speziell wegen mir hätten sie es gemacht. (Alter zwischen 57 und 75 Jahre). Mir gings gut, also wieder zu Fuß zurück. Nach einem Drittel bin ich in einer Brombeere hängen geblieben und gestürzt. Mit ziemlichen Schmerzen bin ich noch fast 1 Stunde gelaufen. Plötzlich ein irrer Schmerz im Bein, ich bin auf die Knie gefallen und kam nicht wieder hoch.
Kein Handy-Empfang. Also ist die Freundin meiner Schwester Richtung Parkplatz gelaufen und hatte nach 20 min. (sie ist sehr schnell) wieder Empfang und hat die Bergwacht angerufen. Nach einer knappen Stunde waren sie da, mit einem Schlitten mit Rad. Dann kam der Notarzt und sie haben mein Bein fixiert. Dann ging es mit dem Schlitten über Stock und Stein (insgesamt 10 Mann und so lieb und nett). Meine Schwester sagt, ich soll froh sein, dass ich das nicht sehen konnte. aber ich habe es gespürt, ich dachte meine Wirbelsäule bricht. Nach einer halben
Stunde war wir beim Krankenwagen und dann haben sie mich ins Krankenhaus nach Freyung gebracht. Dort das Bein geröngt- 2 Brüche
Weil das KH aber 200 km weit weg ist, hat man mich wieder nach Hause geschickt.
Heute war ich beim Chirurg. Wenn die CDs vom Krankenhaus da sind, meldet er mich zur OP an. Dann wollte er wissen, wer mein Hausarzt ist. Ich habe schon seit 20 Jahren keinen mehr. Ich wollte aber einen Rollstuhl haben, weil ich nicht mit den Krücken zurecht komme. Den kann nur eine Hausarzt, aber nicht der Chirurg anfordern. So was albernes. Jetzt habe ich einen Hausarzt - sein Kollege, mit dem er die Praxis teilt.
Meine Schwester musste dann 30 km fahren, um im Sanitätshaus einen Rollstuhl abzuholen. Heute morgen zum Chirurgen haben sie uns einen Leihstuhl gegeben.

Ihr habe ja keine Ahnung, wie ich bis dahin zur Toilette gekommen bin. Auf einem Teppich auf allen Vieren in die Toilette gerobbt. Und dann erst mal hoch auf die Toilette kommen mit nur einem Bein, dass übrigens von gestern auch ein richtig blaues Knie hat.

Das war's
Liebe Grüße
Eva

Antw.:Gestern Wanderung im Naturpark Bayerischer Wald

Chris | 14.07.2020

Mei Eva, was machstn für Sachen?
Weißt du nun schon, wann du operiert wirst. Ich hab mich ganz schön erschrocken. Lass dich gut betreuen und hüpf bald wieder rum. Ich drücke alle verfügbaren Daumen, dass es dir gaaaaaanz bald wieder besser geht.
Melde dich !

Chris, in Gedanken bei dir

Corona

Rosemarie | 13.07.2020

Eva ich hoffe es wird alles glatt gehen. Selber habe ich die App auf dem Handy ..mein Handy ist ja erst vom letztem Jahr. Habe letzten Donnerstag angezeigt bekommen das ich 1 Begegnung hatte..und am Samstag haben sie im Fernsehen gesagt...das das nichts zu beeuten ist...das ist so ..das man jemand mit Abstand begegnet ist..weiß nicht was für eine Reichweiter gemessen wird.
Gehe Mittwochs ja immer zur Atemtherapie ins KH..und da wird am Eingang Fieber gemessen..habe da etwas Kontrolle
In der normalen Physiotherapie müssen die Therapueten jetzt FP2 Masken aufsetzen..es ist dort Pflicht ..vorher hatten sie manchmal auch selbstgenähte Masken an Habe einmal diese FP2 im Angebot gekauft...ist nichts für mich...keine Luft
Am Samstag habe ich mich getraut mal eine längere Zugreise zu machen..von Herne nach Bad Salzuflen..war da das letzes Mal Ostern 2019..da ich ja seit einem Jahr ein Ticket mit g für 80 Euro für den Nahverkehr habe..kann ich ja überall einsteige...war dann auf dem Bahnsteig als der Zug einfuhr..der Wetterbericht hatte teilweise Regen angekündigt und das hatte mich unsicher gemacht.
Die Soleverneblung war noch geschlossen und keiner weiss wann die wieder geöffnet wird..hatte ich aber mit gerechnet.
Auf eine große Baustelle im Bereich der Kurverwaltung und einem Cafe..damit hatte ich nicht gerechnet..damit war das schöne Sitzen vor dem Cafe nicht möglich.
War dann im Kurparkhotel ..konnte da aber nicht draußen sitzen..war noch zu kalt..bin da auch jedes Mal wenn ich in Bad S. bin um etwas zu essen oder zu trinken
Eigentlich wollte ich mir etwas gutes Essen gönnen..aber die Hauptspeisen mit Suppe und Nachtisch ..etrax zu bezahlen..waren nichts meins...also habe ich mich für einen schnellen Teller entschieden.
War ja alleine unterwegs und habe den ersten Tisch genommen ..war im nachhinein eine schlechte Idee..weil die Gäste alle durch die Tür in der Nähe kamen und gingen...die Bedienungen hatten Nundschutz aber nicht richtig auf..hatte verschiedene Bedienungen am Tisch--und ein jüngere asiatisch aussehend..hat mich nicht verstanden...ich habe gesagt..er soll seine Nase bedecken..und er hat das Essen nicht komplett gebracht..er war nur am lächeln...vielleicht Probetag- Habe später mit der Bedienung gesprochen die das fehlende Essensteil nachreichte und bei der ich bezahlen mußte..es gibt die Anweisung alle 30 Min. die Hände zu desinfizieren...und ich habe festgestellt das ich mit meinen fast 65 Jahren der jüngste Gast war.....die Übernachtung dort im Hotel ist nicht meine Preisklasse..es übernachten da viele vermögende ältere Menschen..es dann nicht weit zum Gradierwerk/Kurpark etc.
Da ich jetzt ganz vorne sass...konnte ich ein Gespräch belauschen..2 Frauen ..die nicht zusammengehörten ...Hotelgäste..wurden zusammengesetzt...erst hat sich die ältere von den beiden quer gegenüber gesetzt und sich aufgeregt und einen Mundschutz getragen..und als dann ihr Essen kam ..hat sich sich neben die andere Frau gesetzt...ich denke überall soll Abstand sein...hier ist es doch so..überall darf man nicht zusammensitzen..und dann so etwas in einem eigentlich gut geführten Hotel...beim Service hat man schon vor 2 Jahren nur Jungvolk gesehen und die älteren sind sicherlich eingespart worden
Bin heute schon sehr früh aufgestanden..mein Knie hat sich jetzt schon das zweite Mal in der Nacht gemeldet..Bewegung geht aber noch gut.
Gehe gleich zum Sport..ist immer noch mit Anmelden..maximal 12 dürfen in den Kurs und eine eigene Matte muß man mitbringen --da gehe ich ohne Maske hin...früher bin ich mit Maske hingegangen..und sie haben gesagt es ist nicht nötig...der Kurs ist ohne Maske.
Bin mit dem Zug auch ohne Maske gefahen..habe Befreiung ..da im Focus Newsletter berichtet wurde ..man bekommt bei manchen Ärzten die Bescheinigung ohne untersuchung ...lege ich jetzt immer mein Notfallspray neben mich...und auf der Rückreise in der S-Bahn wollte mir doch jemand jüngeres dann etwas über Vitamine etc. erwählen und da war jetzt wegen dem Spray..gut das in Herne der Bus schon abfahrbereit stand.
Wünsche einen schönen Wochenstart

Ehrenamt-Tagebuch, Teil 19

Eva | 11.07.2020

fortgesetzt.

so ein Wahnsinnsregen seit gestern Nachmittag. Jetzt bevor es dunkel wird, scheint die Sonne.

Allen ein schönes Wochenende
Eva

Ehrenamt-Tagebuch - Teil 19

Eva | 07.07.2020

Neues Kapital angefangen.

Liebe Grüße
Eva

Antw.:Ehrenamt-Tagebuch - Teil 19

Chris | 09.07.2020

Hallo Eva,

Hab grade Stoff für neue Masken bestellt.
Werde Ende Juli Anfang August zu dir kommen und diese mit bringen.
Auch Kinderbücher in Deutsch und Englisch sind dabei.
Einige haben ja auch Kinder dort und zum Deutsch lernen taugen sie ja auch.

Bin noch weiter am Sammeln.

Und die Leute sollen gefälligst an ihre Masken denken, es wird eh viel zu viel weg geschmissen.

Melde mich das nächste Mal länger, hab heute noch ein Webinar wie man ja jetzt neuerdings so schön kommuniziert.

LG Chris

Antw.:Antw.:Ehrenamt-Tagebuch - Teil 19

Eva | 10.07.2020

Das klingt ja super, liebe Chris.

Habe heute erfahren, dass es wohl wieder Corona-Fälle im Camp gibt. Gestern war es noch eine Vermutung, aber heute hat man für morgen einen Test bei allen Bewohnern angeordnet.
Hoffentlich müssen sie nicht alle in Quarantäne.
Ich habe ja auch gestern meinen Integrationstalk gehabt, war am Vormittag mit einem bei der VHS und habe vor dem Camp mit 2 Jordanierm gequatscht.
Mal sehen was wird.

In diesem Fall nützt mir auch die Warn-App nichts, weil keiner meiner Schützlinge sie installiert hat. Ich habe es gestern kontrolliert, aber keiner hatte ein geeignetes Handy.

Jetzt gute Nacht
Eva

Tagebuch Ehrenamt und Corona-Masken

Eva | 04.07.2020

Fortgesetzt und mittlerweile fast alle Masken von Chris verteilt.

Jetzt besorge ich mir 1 x Masken, falls einer der Teilnehmer am Sprachkurs oder Integrationstalk seine vergessen hat.

Allen ein schönes Wochenende

1 | 2 | 3 | 4 | 5 >>

Neuer Beitrag

Fotogalerie: Gästebuch