Gästebuch

ACHTUNG - Evas-Logik läuft aus - 26.10.2021

Eva | 22.10.2021

An alle, die mich hier so unterstützt haben und es hoffentlich auch noch weiterhin tun, meinen allergrößten Dank. Ganz besonders Chris ein Riesen-Dankeschön. Ohne sie hätte ich nicht so viel helfen können. Und im Namen meiner Schützlinge auch ganz herzlichen Dank.

Danke an diejenigen, die hier mitgelesen haben, ohne zu schreiben.
Aber auch hier an Sebastian großen, ganz großen Dank für die finanzielle Unterstützung und nicht nur finanziell, auch moralisch.
Durch ihn konnte ich so manche Anwalt Rechnung leichter bezahlen.

Marina lebt ja nun leider schon lange nicht mehr, aber auch sie war eine sehr große Hilfe für mich und vor allen Dingen für meine Schützlinge.

Es gab aber auch Unterstützung außerhalb meines Blogs. Allen vielen Dank.

Unterstützung ist weiterhin gefragt, mal finanziell, mal materiell.

Allen, allen meinen ganz großen Dank, dass Ihr Euch für mein großes Anliegen so interessiert habt und mir mit Rat und Tat zur Seite gestanden habt.

Bei mehr Resonanz hätte ich diesen Blog auch weiter geführt, aber sehr oft habe ich mich alleine gefühlt.

Ich werde jetzt für mich Tagebuch schreiben.
Wer Interesse hat, kann mir seine E-Mail-Adresse schreiben.

Macht es alle gut und SERVUS, MOIN, CIAO, TSCHÜS
Eva

Antw.:ACHTUNG - Evas-Logik läuft aus - 26.10.2021

Rosemarie | 25.10.2021



EVA WÜNSCHE DIR ALLES GUTE WIR BLEIBEN IN VERBINDUNG


ROSEMARIE

Antw.:Antw.:ACHTUNG - Evas-Logik läuft aus - 26.10.2021

Eva | 25.10.2021

Danke liebe Rosemarie, Du bist eine treue Seele.

Heute endet dieser BLOG

Liebe Grüße
Eva

Antw.:Antw.:Antw.:ACHTUNG - Evas-Logik läuft aus - 26.10.2021

Chris | 25.10.2021

EVA wir bleiben auch in Verbindung.

Liebe Grüße aus München

Chris

Antw.:Antw.:Antw.:Antw.:ACHTUNG - Evas-Logik läuft aus - 26.10.2021

Eva | 26.10.2021

Na klar, übrigens auch ganz herzlichen Dank der Caritas Waldkraiburg an Dich und Deine Freunde.

Liebe Grüße
Eva

Ehrenamt

Rosemarie | 18.10.2021

Wünsche eine schöne Woche....ich bin ja "in so einer Art Ehrenamt ins Altenheim gegangen und habe jemanden besucht...letztes Jahr leider verstorben... mein Schwager/Schwester helfen in Bad Neuenahr...da gibt es so Listen mein Schwager fährt ein Baufahrzeug und da wird dann angefordert wenn er gebraucht wird...ist vom Sauerland her alles organisiert...er ist dort nicht alleine.
Eva bei Deinem Ehrenamt darfst Du Dich selber nicht vergessen.

LG von Rosemarie

Antw.:Ehrenamt

Eva | 18.10.2021

Liebe Rosemarie, für mich ist das Ehrenamt mein Lebensinhalt geworden.
Aber ich habe den Freitag aufgegeben. Freitags keinen Sprachkurs mehr.
Es gibt so viele andere Dinge zu erledigen. Kontakte zu den Ausländerbehörden, zu den Auszahlungsstellen, zum Ankerzentrum, zu den Schulen. Die erste Novemberwoche ist ja hier in Bayern schulfrei und da wollen mich einige besuchen. Das sind dann volle Tage, denn die Kurse laufen ja weiter.

Ganz toll, was da in den Überschwemmungsgebieten geleistet wird. Hochachtung - ohne Ehrenamtler ging gar nichts.

Ich solte rausgehen, Bank, Drogerie, Reinigung - aber es ist so nebelig. Man sieht nichts. Nicht, dass ich mich noch verlaufe.

Habe heute die Caritas angeschrieben, dass ich wieder Laptops oder Tablets brauche. Sie wollten wissen, woher ich die anderen hatte. Von einer Freundin und deren Freunde. Jetzt wäre mal die Caritas dran.

Immerhin haben wir Bargeld für unsere Küche bekommen. Da kann dann die Küchenbetreuung frische Lebensmittel kaufen.

Liebe Grüße
Eva

Tagebuch Ehrenamt - Teil 24

Eva | 09.09.2021

Und vor dem Urlaub zum letzten Mal fortgesetzt.

Jetzt habt Ihr 2 Wochen Ruhe und Mitte Oktober ist dann mit dem BLOG hier Schluss.

Interessiert ja kaum jemand. Das sehe ich auch daran, dass er kaum Leute fürs Ehrenamt gibt, die Interesse an den diesen wertvollen Menschen haben.

Mein Leben hat das sehr bereichert,

Antw.:Tagebuch Ehrenamt - Teil 24

Chris | 12.09.2021

Hallo Eva,
ich hoffe, du hast einen tollen Urlaub.
Içh würde gerne weiterhin in deinem Blog lesen und möchte hiermit nochmal mein Interesse an deinen Tagebüchern kundtun.
Schade finde ich einfach so manches Mal deine Verallgemeinerung bezüglich deiner Kommentare.
Es gibt auch Leute, die anderweitig ehrenamtlich arbeiten....ich z.B.leite eine Al-Anon Gruppe für Angehörige von Alkoholikern.
Zwei meiner Freundinnen helfen bei der Münchner Tafel aus und ein Bekannter von mir fährt Leute mit Handicaps zum Arzt.
Du betreust Geflüchtete und das machst du toll, aber möchtest mehr Leute, die sich dafür interessieren.
Es soll doch jeder selbst entscheiden, was er machen möchte und das ist auch gut so.
Ich nehme gerne weiterhin Anteil an deinem interessanten Leben, möchte es aber vorwurfsfrei tun.
Liebe Grüße,
Chris

Antw.:Antw.:Tagebuch Ehrenamt - Teil 24

Eva | 20.09.2021

Liebe Chris, ich kann doch nur über mein Ehrenamt schreiben. Ich weiß ja auch wie viele Menschen sich ehrenamtlich engagieren. Meine Schwester auch, aber nicht in meinem Bereich, außer ich bitte sie um etwas, dann ist sie gleicht dabei. Genau wie Du. Du hast mir schon so viel geholfen.
Ich brauche halt hier in Waldkraiburg mehr Unterstützung. Das wirst Du mir alten Frau ja auch gönnen. Bin ich mir ganz sicher.
In meinem Ratschtreff ist eine Teilnehmerin, die sich für Frauen engagiert. Sie sucht auch Leute. Aber eben ich auch.
Es gibt so viele Rentner, die vor Langerweile verzweifeln, sich aber nicht mehr aufraffen können, was zu tun. Ich werte hier nicht.
Mein Dank gilt allen, die sich ehrenamtlich engagieren. Viele meiner Schützlinge machen auch ein Ehrenamt. Zum Beispiel die beiden, die mich jetzt 14 Tage und immer freitags vertreten, damit ich nicht 5 Tage in der Woche außer Haus muss. Zuhause geht das Ehrenamt ja weiter.
Du hast mit Deinen Gaben hier schon viel Freude bereitet. Bei den Spielen konnte ich nicht fotografieren, weil diese an Frauen gingen, die es ablehnen fotografiert zu werden. Auch meine türkischen Schützlinge wollten bei der Annahme der Kleidung nicht fotografiert werden. Jetzt geht wieder ein Tablet weg, wird aber von einem Freund abgeholt, so dass es auch hier kein Foto geben wird.

Viele meiner Schützlinge arbeiten auch für die Tafel. Du siehst, ich schätze jedes ehrenamtliche Engagement, sich aber eben Unterstützung auch für mich, ich kann ja auch ausfallen und dann hätte ich gerne Nachfolger.

Ich will niemanden abwerben, sondern neue Leute finden.
Frieden?

Liebe Grüße
Eva

PS: meine Schwester schimpft, dass ich nicht im Stande bin richtig Urlaub zu machen, ich bin auch im Urlaub immer für meine Schützlinge da.


1 | 2 | 3 | 4 | 5 >>

Neuer Beitrag

Fotogalerie: Gästebuch