Gästebuch

Ehrenamt-Tagebuch, Teil 17

Eva | 10.05.2020

Erst mal allen einen schönen Sonntag, trotz Regenwetter

Tagebuch habe ich wieder fortgesetzt

Liebe Grüße
Eva

Antw.:Ehrenamt-Tagebuch, Teil 17

Chris | 11.05.2020

Hallo,Eva, hallo Rosemarie,

mein letzter Beitrag ist sehr weit nach unten gerutscht, den hab ihr somit sicherlich übersehen.
Ja liebe Eva , ich sehe auch ständig Leute, die falsch mit den Masken umgehen.
Habe gerade 35 Stück zur Post gebracht, such dir aber bitte auch noch welche aus mit deiner Schwester.
Ich möchte in deinem anderen Blog auch noch richtigstellen, dass die Kitas,schon geöffnet haben.
Wir leisten von Anfang an Notdienste und erweitern die Anzahl der systemrelevanten Berufe immer mehr.
Ich finde aber in diesem Blog nicht, wo ich das mitteilen kann.
Im Gästebuch möchte ich nicht widersprechen.

Habt alle einen feinen Tag und bleibt gesund!

Chris

Antw.:Antw.:Ehrenamt-Tagebuch, Teil 17

Eva | 11.05.2020

Liebe Christ, ein Gästebuch sollte schon mehrere Meinungen aushalten. Ich kämpfe auf jeden Fall dafür.

Wir haben unter www.bei-margit-und-eva.de nur das Gästebuch für Mitteilungen.

Ich werde aber auf jeden Fall Deinen Eintrag hier weiterleiten.

Meine Schützlinge arbeiten ja größtenteils nicht, und auf keinen Fall in systemrelevanten Berufen.

Ich bewundere Dich, wie Du Dich für alle einsetzt - und auch für mich und meine Schwester. Und es kostet Dich ja auch Geld. Gerade habe ich wieder 2 Masken an meine Schützlinge gesandt, damit sie auch mal wechseln können.

Interessant: sie kennen diese Kaffeefilter nicht. Eva, was mache ich damit und warum?

Liebe Grüße
Eva

PS: War gerade in der Stadt beim Einkaufen. Wenn das Maskentragen nicht zur Pflicht auch auf der Straße wird, wird das nix. Das rauf und runter macht alles noch schlimmer

Gästebuch auf meiner anderen Website

Eva | 06.05.2020

für Chris und alle Interessierten. Das hat Sarah geschrieben, sie kommt aus dem Jemen. Das andere Gästebuch läßt keine so langen Beiträge zu - leider

Nachricht:
We Muslims wait impatiently for Ramadan every year, as we find in it the rest of the soul and the peace of mind And heart . Ramadan is considered one of the best
months of the year with God, as it is a month of fasting and standing, and it is a great month to provide oodness, and it is the month in which God revealed the Quran.
God forgives sins, and sins are atoned for, God preferred the month of Ramadan over the rest of the year, and that includes the preference for worship in it. God preaches to His fasting servants a paradise when they increase their good deeds, because God doubles them good deeds in Ramadan.
The most important benefits of fasting Ramadan for human health ..
1. Heart protection:
Fasting helps to promote cardiovascular health, because fasting for about 14 hours helps to improve the work of the heart as a result of reducing the work done by the heart resulting from pumping blood into the stomach.
2. Improve mood:
Studies have shown that fasting helps boost moods, as it helps the brain increase the ability to resist stress.
According to the Cleveland Clinic Abu Dhabi website, fasting is important to strengthen memory and increase learning ability, and this is by increasing the charge of the brain, which enhances the development of brain cells, which makes the response to information be better.
3. Reducing the cholesterol level in the blood:
Fasting helps reduce cholesterol in the blood, because it reduces the accumulation of fat in the blood. Therefore, fasting is important for cardiovascular health, which helps prevent stroke and heart attacks.
4. Detoxification from the body:
Fasting during Ramadan helps you get rid of excess toxins in the body, due to the lack of food and drink throughout the day, which helps the body get rid of toxins that are found in the digestive system
5. Beneficial for the digestive system:
Fasting helps get rid of many problems affecting the digestive system, including irritable bowel, indigestion, flatulence, and increased acidity. This is a result that fasting helps to strengthen the membranes of the digestive system, which helps increase efficiency in the role of the digestive system in turn.
Social benefits of fasting: Fasting brings many social benefits, as it is considered a practical manifestation of equality between members of society, as all members of society, rich and poor, share a sense of hunger and thirst throughout the fasting period, which leads the rich to feel the suffering of the poor, and it was narrated that Joseph - peace be upon him - He used to fast more than he was on the treasures of the earth, and when asked about the reason for that, he said:I am afraid if I am full I will forget the hunger of the poor
Fasting also teaches patience with hunger, thirst, and with the misfortunes of the world


Ich finde das sehr interessant und könnte ein Vorbild für alle sein. Auch für Atheisten, wie mich.
Das Fasten erinnert mich an Interval fasten. ist also keine neue Erfindung, sondern uralt. Mindestens aus dem 600 Jahrhundert

Liebe Grüße
Eva

Ehrenamt-Tagebuch, Teil 17

Eva | 30.04.2020

Setze ich übrigens immer fort, auch wenn ich hier nichts schreibe

Allen morgen einen schönen Feiertag

Eva

Antw.:Ehrenamt-Tagebuch, Teil 17

Chris | 01.05.2020

Guten Morgen liebe Eva,

da wirst du ja bald keine Masken mehr haben. Aber es freut mich um so mehr, wenn sie dort ankommen, wo sie gebraucht werden.
Meine Freundin arbeitet im Altenheim und trägt sie dort inzwischen auch und sie meint, die Stofgmasken wären wesentlich angenehmer zu tragen als der Papierschmarrn in ihrer Abteilung.
Ich finde sie einfach zu warm(sind wohl alle) und als Brillenträgerin einfach schrecklich.
Beim Treppen steigen zur U Bahn bin ich sehr unsicher.
Dass du dich von deinen Freunden nicht verabschieden könntest finde ich auch sehr schrecklich.
Und dass es einfach nicht genügend Masken gibt ist entsetzlich.
Ich nähe weiter und Eva, du meintest ich solle auch in die Sonne gehen.....ich nähe am Balkon...prust.
Und am Wochenende gehe ich ein bis zwei Stunden mit einer depressiven Freundin spazieren, damit sie bisserl raus kommt.
Sind schon krasse Zeiten. Auf Arbeit rufen viele verzweifelte Kollegin*innen an. Sie haben Angst sich anzustecken, ihre eigene Familie zu infizieren.
Unser Arbeitgeber schaut so gut es geht auf uns, z.B. werden tatsächlich nur 5 Kinder in einem Raum von immer den gleichen pädagogischen Fachkräften betreut.
Ich schicke dir noch eine Mail, die ist für den Corona Teil gedacht.

Habt alle einen feinen Tag und bleibt gesund!

LG Chris

1. Mai

Rosemarie | 01.05.2020

Chris das ist sehr schön von Dir das Du Eva selbstgenähte Masken zugesendet hast...ich kann nicht nicht nähen...habe mir eine selbstgenähte gekauft...beim ersten Mal bekam ich sofort Atemnot..und die Brille war beschlagen...ich komme am besten mit den OP-Masken zurecht...jetzt gibt es die auf einmal überall hier im Raum Bochum/Herne und ich habe noch 5 Stück für 15 Euro in einer Apotheke bezahlt..und mir davon dann mehrere Päckchen hintereinander gekauft...gut das ich nicht mehr arbeite....so brauche ich die Maske nicht immer...ich bin gespannt wie es weitergeht...in jedem Bundesland gibt es ja andere Vorschriften...und ich habe gelsen in Bayern durften die Zweitwohnungsbesitzer ihre Wohnungen nutzen was hier nicht der Fall war...ich lebe nur ganz normal zur Miete in NRW....und heute sind sicherlich einige verrückte Deutsche wieder auf dem Weg nach Venlo...gestern in eienr Fernsehsendung hat ein Reporter in Venlo gefragt...Deutsche...er auch Deutscher...warum sie in Venlo sind...und eine Antwort fand ich total blöd.. "Da kann man wenigstens ins Sonnenstudio gehen"...das ist auch lebenswichtig. Bin gespannt...wann für alle Bundesländern das gleiche gilt...bin auf den 6. Mai gespannt. Bleibt alle gesund ...und Eva ich hoffe Dich dieses Jahr noch in Bayern oder an der Ostsee zu treffen.
LG von Rosemarie

Antw.:1. Mai

Eva | 04.05.2020

Hallo Ihr Beiden

Euer Beitrag ist erst heute bei mir angekommen, ich glaube die Verbindungen sind überlastet.

Masken: das Problem bei meinen Schützlingen ist, dass sie keine Heißwasserkocher und auch keine Bügeleisen haben. Hocherhitzen ist fast nicht möglich. Daher ist es mir wichtig, dass sie mehrere Masken haben. Dann können sie sie trocknen lassen und wichtig ist auch die Filtereinlage, was auch immer.
Ich habe schon lange nicht mehr so viel für Porto ausgegeben. Es macht mir große Freude, vor allen Dingen, wenn dann die Nachricht kommt, dass ihnen die Masken von Chris so gut gefallen.

Ich gehe so oft wie möglich spazieren, da brauche ich keinen Schutz, bin ja mit meiner Schwester oder ganz alleine unterwegs. Wenn ich in die Stadt gehe, dann nur mit Maske. Zuhause auf und auch erst wieder zuhause runter, zwischen drin wird sie nicht angefasst.

Habe mich schon ganz gut daran gewöhnt, bei Sonne trage ich eine Sonnenbrille, weil das Virus auch tief in die Augen schaut. Wenn schon keiner meiner jungen Männer.

Ich hoffe, dass ich im Herbst doch für eine Woche nach Hohwacht fahren kann.
Wir wollten ja eine Woche Rundfahrt anschließen, aber das wird wohl noch nichts werden.

Sonnenstudio - ist wirklich dämlich, haben die Leute keine anderen Sorgen.

Wünsche allen einen schönen Wochenanfang
Eva

Antw.:Antw.:1. Mai

Chris | 05.05.2020

Hallo Eva, Hallo.Rosemarie!

Ja die Masken mit Brille zu tragen ist echt eine Herausforderung.
Dass deine Schützlinge nicht einmal einen Heißwasserkocher haben ist echt Mist!
Die nächsten sind schon in Arbeit und eine Nähmaschine ist schon durch...gut, dass ich die von der Kita haben kann.
Rosemarie, nähen ist eines meiner Hobbies und damich eine coole Chefin habe, kann und darf mich einige Masken während meiner Arbeitszeit nähen.
Blöd ist halt z.Zt. nur, dass nun Hosengummis vergriffen sind, das spätere Klopapier.
Ansonsten wünsche ich euch gesund zu bleiben und passt auf euch auf!
Eva mach weiter so, bist echt eine coole Socke!

Mund-Nasen-Schutz

Eva | 24.04.2020

Danke liebe Chris
eine wunderschöne Auswahl ist gerade eingetroffen.
Die für Kinder sind ja süß.

Ich war so überrascht. Sehr freudig überrascht.
Gehen gleich weiter an meine Schützling - bis auf vielleicht 2 oder 3, die ich mir behalte, bzw. für meine Schwester

Liebe Grüße
Eva

<< 1 | 2 | 3 | 4 | 5 >>

Neuer Beitrag

Fotogalerie: Gästebuch