Gästebuch

Ehrenamt-Tagebuch, Teil 19

Eva | 01.09.2020

Es will einfach nicht klappen. Internet verschwindet immer wieder - Scheiß Vodafone. 3 x habe ich es jetzt schon geschrieben und es ist wieder nicht da. Zum Glück habe ich es auf Word gespeichert

Ich versuche es weiter

Ehrenamt-Tagebuch, Teil 19

Eva | 29.08.2020

fortgesetzt

Ich hoffe, dass ich in 2 Wochen wieder meinen Integrationstalk aufnehmen kann.

Antw.:Ehrenamt-Tagebuch, Teil 19

Eva | 29.08.2020

sehe gerade mein Beitrag ist nicht da.

Ich versuche es später noch einmal

Antw.:Ehrenamt-Tagebuch, Teil 19

Chris | 29.08.2020

Suuuuuuper, Eva dass du wieder einigermaßen hatschen kannst.
Gerade noch die richtige Jahreszeit dafür.
Ich habe heute bei strömendem Regen meiner Schwester beim umziehen geholfen und liege jetzt ziemlich fertig auf der Couch.
Bin viel zu Fuß in den 3.Stock gelaufen.
Mach weiter so und werde wieder richtig gesund!
LG Chris

Antw.:Antw.:Ehrenamt-Tagebuch, Teil 19

Eva | 30.08.2020

im Tagebuch habe ich noch nicht wieder geschrieben. Mache ich morgen, weil morgen Nachmittag noch ein interessanter Termin ansteht.

Heute bin ich nach Wochen in die Badewanne gestiegen und fühle mich wie neu geboren.

Mit dem Hatschen liebe Chris geht es zwar besser, aber immer noch langsam. Ich brauche immer noch beide Krücken, etwas zu transportieren geht nur in einer Tasche, die ich um den Hals hängen habe.
Über den Einstieg in die Badewanne hätte ich ein Video drehen sollen. Ich hätte bestimmt einen Preis für das unmöglichste Video gewonnen.

Zur Belohnung habe ich mir einen Calvados gegönnt und hoffe, dass ich heil ins Bett komme.

Gute Nacht
Eva

Antw.:Antw.:Antw.:Ehrenamt-Tagebuch, Teil 19

Chris | 30.08.2020

Da wäre aber ein Rucksack besser liebe Eva!
Die Tasche baumelt hin und her und schränkt dein Gesichtsfeld ein.
Nicht dass du mir stolperst, das kannst du dir grad gar nicht leisten!
Also sei brav und geduldig mit dir.
Einen schönen Wochenbeginn,

Chris

Gemischtes

Rosemarie | 29.08.2020

Eva ich wünsche Dir auf jeden Fall erst mal weiterhin gute Besserung ...wann ist Dein Aufenthalt an der Ostsee geplant?
Seit Corana bin ich irgendwie seltener am PC...habe jetzt sogar ein Tablet von Aldi...aber da muß ich mich erst reinfinden...schreiben tue ich am PC und Handy schneller und wenn ich etwas lese ..und will dann etwas anderes auf FB lesen..habe ich noch nicht gelernt wie das geht. Durch FB habe ich ja das Glück hier in der Nähe realen Menschen kennenzulernen..und das ist schönste ist ..das sie in meinen Alter sind...mit einer treffe ich mich oft..wenn sie Termine in der Bochumer Innenstadt hat ..manchmal treffen wir uns nur 30 Min. manchmal länger...ihr Mann ist ja am arbeiten und dann hat sie Zeit...mit einer anderen im Rollstuhl und nur noch ein Bein..haben wir seit Corana erst einmal zusammen getroffen...sie hat immer ihren Mann dabei ..weil er sie schiebt..sie sind ein eingespieltes Team..und ich fahre regelmässig nach Essen und besuche da jemand..die Sauerstoff bekommt und einen E-Rollstuhl hat..den aber selten nutzt ..wir waren erst zweimal damit unterwegs ..letztes Jahr einmal und dieses Jahr..sie hat erwachsene Söhne und Enkelkinder ..die nehmen sich aber Zeit für die Mutter...ich weiß nicht ob ich das schon geschreiben haben ich habe eine ältere Dame die bettlägerein war einige Jahre einmal die Woche besucht...die Tochter und die Enkelkinder haben sie auch besucht ..und durch Corana durften ja keine Besuche mehr sein...sie ist im April verstorben..wäre im Mai 90 geworden..sie hatte aber stark abgebaut...ich weiß nicht ob ich soviele Jahre im Bett liegen möchte..und dann irgendwann kein Interesse mehr an Fernsehen und Nachrichten......ich werde mir erstmal dort keine andere Aufgabe suchen...die Dame ..war ja eine Bettnachbarin meiner Schwester..die im Sauerland lebt..und so ist die Verbindung entstanden.
Nächsten Mittwoch werde ich ins Krankenhaus gehen ..für Untersuchungen hätte mir damals bloss das Linx Implantat einbauen lassen...Montag Corana Test und MSRA und Aufklärung.....habe vor der Anwendung des Corana Test irgendwie Angst ..weil wenn ich bei Der HNO-Äzrtin bin kann ich das mit dem Stäbchen nicht...ich werde es überstehen ...ungefähr 3 Tage Aufenthalt im KH sind geplant.

Heute stand in der Zeitung bei den Leserbriefen ein Beitrag das jemand aus Syyrien kommt und in den Jahren hier noch kein Wort Deutsch spricht und nicht auf dem Land wohnen will ..lieber in der Stadt ...ich verstehe das nicht ..da wo ich zur Physio gehe ..ist jemand der kommt aus Sysrien und spricht jetzt gut Deutsch und er arbeitet in seinem alten Beruf als Phsysiotherapeut..dafür mußte er extra noch Prüfungen etc. ablegen und dort ist jetzt auch eine Dame aus dem Linbanon..die kann perfekt Deutsch..und andere Sprachen..weilsie sagt Sprachen sind ihr Talent..sie ist durch Heirat hier hingekommen..mit dem Flugzeug
und gestern als ich mit der U-Bahn von Bochum nach Hause fuhr konnte ich ein Gespräch belauschen 2 Männer ..eine Frau ..wohl aus unterschiedlichen Ländern und sie unterhielten sich auf Deutsch..machen wohl Weiterbildung und einer sagte er will noch besser Deutsch lernen und die Dame sagt..er solle sich am besten einen Deutschen suchen...so unterschiedlich sind die Ansichten und ich fand das Gespräch was ich gestern belauschen durfte sehr gut.
Wünsche ein schönes Wochenende..und bei mir im Ruhrgebiet haben es noch nicht alles kapiert ..wie die Maske zu tragen ist...und ich sage auch nichts mehr..sondern gehe diesen Leuten aus dem Weg.
LG von Rosemarie

Antw.:Gemischtes

Eva | 29.08.2020

liebe Rosemarie, aus der Ostsee wird dieses Jahr nichts.
Meine Schwester will im Oktober nicht mehr fahren, ist ihr zu kalt und zu windig. Mir wäre das egal. Ich mag Wind und kann mich warm anziehen.

Mit dem Zug traue ich mich nicht, gerade in der kalten Jahreszeit.

Ja unsere neuen Mitmenschen sind genauso verschieden wie wir.
Man muss auf niemand mit dem Finger zeigen.

Ich habe hier Leute, die durchaus eine Chance haben, hier geduldet zu werden und sie lernen nicht Deutsch und andere, die genau wissen, dass sie wieder raus müssen, nützen jede Chance um Deutsch zu lernen.

Blöd ist, dass bei uns im Ankerzentrum niemand mehr unterrichtet wird, der älter als 24 Jahre ist. Die müssen zu VHS gehen, kostet viel zu viel. Nur Leute mit Daueraufenthalt bekommen es bezahlt.
Und in den Ankerzentren lernen sie nur Leute kennen, die kein Deutsch sprechen.
Und jetzt bin auch ich noch weitgehend ausgefallen, so ein Mist nach dem langen Corona-Lockdown. Aber ich denke, dass ich in 14 Tagen wieder zu meinem Integrationstalk gehen kann und auch den Computersprachunterricht 2 x pro Woche betreuen kann.

Es gibt in jeder Nationalität Menschen, die leicht Sprachen lernen und andere tun sich damit sehr schwer. Wir hatten eine Cousine, die 30 Jahre jedes Jahr über Monate in Italien gelebt hat, aber einfach die Sprache nicht kapiert hat. Kommt vor.

Allen ein schönes Wochenende

Eva

Haxn

Eva | 28.08.2020

Kein Spezialschuh mehr, keinen Thrombosestrumpf mehr, keine Thrombosespritzen mehr - nur noch Krücken
und ich bin heute die Treppen alleine raufgegangen.

Es geht aufwärts

Liebe Grüße
Eva

Besuch von Chris

Eva | 24.08.2020

Erst mal ein herzliches Danke schön, liebe Chris

den Rucksack und das Puzzle habe ich heute schon weiter gegeben.
Bin mal gespannt, wie es bei den Kindern ankommt.

so und jetzt geht es im Tagebuch weiter

<< 2 | 3 | 4 | 5 | 6 >>

Neuer Beitrag

Fotogalerie: Gästebuch