Gästebuch

Sonntagswetter

Eva | 11.08.2019

Allen einen wunderschönen Sonntag, nach einem trüben Samstag scheint heute wieder die Sonne.

Also raus und genießen.

Eva

Tagebuch Ehrenamt Teil 13

Eva | 09.08.2019

wieder fortgesetzt.

Ob morgen der angesagte Regen kommt? Auf den Wochenmarkt ging ich gerne noch bei gutem Wetter.

Liebe Grüße
Eva

Ausflug nach Wien

Eva | 07.08.2019

es war ja nicht lange. Donnerstag war Anreisetag, am Montag ging es schon wieder zurück.
Die Zugfahrt war problemlos, allerdings war der Ticketkauf nicht so ohne. Erst mal von Mühldorf nach Salzburg. Dort ging die Suche nach der Westbahn los. Also gesucht und gefunden. Dann wollten wir ein Ticket nach Klosterneuburg. Das geht nicht mit der Westbahn, die fährt nur nach Wien. Aha - welche Bahn fährt dann nach KNB? Nur die ÖVB. Ticket mit der Westbahn einfach 19 Euro, Ticket mit ÖVB 135 Euro. Also wieder zum Westbahnschalter und da ein Ticket gekauft. Der junge Mann - optisch mit Migrationshintergrund - sprachlich eindeutig ein Österreicher. Fragt er doch nicht mit Schmäh:
Darf ich vermuten, dass die Damen über 60 sind? Durfte er.
Im Zug dann gefragt, bei welcher Wiener Station wir aussteigen müssen, damit wir die U-Bahn nach Heiligenstadt bekommen und von dort den Bus nach KNB. Des waas i net.
Nach einer Weile kam der Schaffner wieder, also die Damen müssen bis Wien-Mitte fahren, dann zur U-Bahnstation Landstraße gehen - ist direkt dem Bahnhof gegenüber. Also geht doch. Dafür hat er uns zur Strafe den scheußlichsten Cappuccino gebracht, den ich je getrunken habe.
In Wien angekommen haben wir nach einem Ticket nach KNB gefragt. Da saß erst eine blöde Kuh, die meinte dieser Schalter wäre nicht dafür zuständig. Wir sind dann aus dem Kabäuschen erst mal raus, haben uns angeschaut "kann doch nicht wahr sein" und wieder rein an einen anderen Schalter. Nette Damen, Wochentickets für Wien gekauft.

Um 9 Uhr sind wir in Waldkraiburg los gefahren und um ca. 15 Uhr waren wir dann am Ziel. Die kleine Pension kannten wir schon, diesmal hatte ich größere Zimmer gebucht. Zimmer waren sehr schön, dann ist da ein kleiner Garten, in dem man gemütlich sitzen kann. Wir sind dann gleich noch mal in die Stadt, haben Abendessen gekauft und uns dann in den Garten gesetzt, bei Pressack und Wurst und einer Flasche Wein. Aus dem heurigen Lokal, auf das wir uns so gefreut hatten ist leider nichts geworden. Geschlossen wegen Krankheit.
Am nächsten Tag - Programm hatte dieses Mal meine Schwester ausgesucht - sind wir ins Museum für angewandte Kunst - einfach toll.
In dem Ticket war auch noch ein Besuch im Leopoldsmuseum im Museumsquartier enthalten. Also sind wir da mit der Straßenbahn hingefahren, waren vorher noch im Cafè Reinhardt - sehr alte Institution, wie immer sehr schön, ohne Schickemicki und viele Touristen. Und dann haben wir auch noch eine Buchhandlung mit ausschließlich Witzbüchern gefunden. Was haben wir gelacht.
Aber vorher haben wir uns die Schiele- und Klimmtausstellung angesehen. Wir schwärmen ja beide für Schiele und Klimmt.

Abends waren wir wieder im Garten.

für den Samstag hatte meine Schwester den Zentralfriedhof auf dem Plan. Erst mal hinfinden, hat aber geklappt. Wien hat 1,8 Mio Einwohner, auf diesem Friedhof liegen 2,2 Mio. Wahnsinn. Man darf da mit dem Auto fahren. Wir waren 4 Stunden unterwegs. Nur ruhig ist es da nicht. Der Friedhof liegt in der Einflugschneise des Flughafens. Ununterbrochen sind die die Flugzeuge über den Köpfen- entweder noch sehr niedrig oder schon sehr niedrig.
Die Grabstätten sind zum Teil bombastisch. Schade um das schöne Geld, könnte man sinnvoller anlegen. Die meisten Leute standen beim Grab von Falco. Auch so ein Riesending, aber modern.

Dann wollte ich zur Wagner-Villa und zum Haus von Fuchs. Das hat einige Zeit gedauert bis wir da hinkamen, da die U-Bahn-Strecke wegen Umbaus gesperrt war. Als wir ankamen, was es zu spät und alles schon geschlossen. Und es hat so geschüttet, mein Handy hat bei dem Regen gestreikt, also auch keine Bilder. Wir mussten dann fast eine halbe Stunde im strömenden Regen auf den Bus warten.
Also abends nix mit Garten und so sind wir essen gegangen. Echtes Wiener Gulasch mit Semmelknödel und Kaiserschmarrn und Bier.
Teil2 kommt morgen

Antw.:Ausflug nach Wien

Eva | 08.08.2019

Teil 2
Am Sonntag sind wir vormittags zur Lourdes-Grotte gefahren. Für mich ja alptraumhaft - aber die Landschaft im Wienerwald ist toll.
Landschaft!!! nicht Hendlstation. Alles mit ungültigem Ticket, was wir aber nicht wussten. Ein schönes Restaurant haben wir da auch gefunden. Wir waren aber zum Mittagessen bei der Familie eingeladen. Um 12 Uhr wurden wir abgeholt. Es gab viel zu erzählen und abends waren wir dann noch in Tulln. Bei herrlichem Wetter haben wir auf dem Stadtplatz sehr gute Rindersülze gegessen und gutes Bier getrunken.
Auf dem Heimweg sind wir dann in einen wahnsinnigen Wolkenbruch geraten. Da wir vor der Pension eine Baustelle hatten, mussten wir ca. 5 m zum Haus gehen - hat gereicht um tropfnass zu werden.

Am Montag ging es wieder problemlos nach Hause. In Salzburg habe ich mir dann Zotter-Schokolade gekauft. Leider nicht genug, ist schon aufgegessen. Im Zug von Salzburg nach Garching saß eine Schulklasse (8 Jahre?). Das war nervig. Bin doch schon alt.


Tagebuch habe ich gerade auch fortgesetzt - junge Männer so ab 17 sind mir lieber.

Allen einen schönen Abend
Eva

Antw.:Antw.:Ausflug nach Wien

Rosemarie | 11.08.2019

Eva musstet Ihr Strafe bei der Bahn wegen dem ungültigen Ticket bezahlen ..oder wurden ihr nur darauf aufmerksam gemacht..das etwas falsch ist...ihr wart ja schon mal in Wien...wieviel Jahre ist das her...mit den Zugkarten ändert sich wohl ständig alles.

Wünsche noch einen schönen Sonntag.
Die Cranger Kirmes geht heute zu Ende...ich war dort nicht...im WDR wird da gerade ein Film gezeigt bis 19-10 diesmal ist die 4 Millionen Marke wieder geknackt worden...hier war es gestern und heute schön...es wird immer vom Regen geredet--mir der will uns im Ruhrgebiet wohl nicht besuchen.

LG von Rosemarie

Das Leben ist bunt und schön

Rosermarie | 07.08.2019

Letzte Woche war ich ja zur Schmerztherapie im Annashospital in Herne..und was macht mein Mann...am Sonntag waren wir in der Osteria...ich habe ihm gezeigt wie er mit dem Bus zur Augenärztin kommt..und auf dem Rückweg...ist er gestolpert...konnte den Bürgersteig nicht richtig betreten..und lag auf einmal der Länge nach hin...Brille auf dem Boden...Uhr ab...und an der rechten Stirn blutete es...ein "Dunkelhäutiges Ehepaar" was sehr gut sprach..hat geholfen...sie kamen gerade von der Trinkhalle...habe sie vorher hier noch nicht gesehen...sie haben meinen Mann zum Sitzen gebracht..so daß ich mein Bein als Stütze nehmen konnte...die Papiertaschentücher..die ich im Rucksack hatte..hat sie genutzt um die Bltutung zu stillen...und es wurde ein Krankenwagen gerufen...die Wunde mußte genäht werden..und so hat er Prellungen erlitten...heute wären die Fäden gezogen--un die Prellungen gehen zurück...als ich das einer Bekannten sagte..die ich selten sehe...sagte sie..sie sei auch gestürzt Nase gebrochen und wer hat geholfen "Die Ausländer"...die sind alle hilfsbereit..............und so wußte ich am Sonntagabend nicht ..ob ich Montag zur Therapie gehen konnte..es ging aber......wir haben ja seit Ende Juni kein Auto mehr.....am Mittwoch hat dann eine Physiotherapeutin..die in Nähe des KH wohnt..der wir immer unsere Tageszeitung geben..meinen Mann mit zum KH gebracht....normalerweise kann man mit den Bus von uns bis zum KH fahren...und muß so 300 m noch gehen ..aber ich wollte ihm das nicht zumuten...zurück ist er dann mit dem Taxi gefahren...und ich habe ihm einen Rucksack mit Sachen mitgegeben...die ich nicht mehr brauchte...habe sofort für eine Woche Kleidung etc. mitgenommen.......ich sage dem Taxifahrer denken Sie bitte daran das er es nicht gewohnt ist mit Gepäck zu reisen...und was machen beide...eine Stunde nachdem mein Mann zu Hause war..fällt ihm ein..der Rucksack ist nicht da...er hat sich ein Haus vorher absetzen lassen...aber man bestellt ja ein Taxi ohne Namen....wenn man draußen einfach nur wartet...auf jeden Fall war der Rucksack in der Zentrale abgegeben worden...und ich konnte erst morgens im Büro in der Taxizentrale anrufen..da sagten die etwas von abholen..etc. und Kosten auf jeden Fall hatte ich den Rucksack dann Donnerstagmittag wieder im Zimmer.....Freitag habe ich Besuch aus Bochum bekommen...und habe ihr meine Sachen mitgegeben mit dem Taxii..und hatte dann noch die Sachen für Samstag da...das hat wunderbar geklappt. Am Samstag war ja Entlassung und ich konnte noch freie Anwendungen nutzen...da Cranger Kirmes war...konnte ich nicht mit dem Bus fahren...Strecke gesperrt. Hatte dann Samstag nur noch meine Schlafmaske und einen Beutel... ..so ist das Leben nicht langweilig....freue mich Deinen Bericht über Wien später lesen zu können...die Bahn war sie pünktlich?
LG von Rosemarie

Antw.:Das Leben ist bunt und schön

Eva | 07.08.2019

Liebe Rosemarie, ich danke Dir sehr, dass Du hier aufgreifst, wie hilfsbereit unsere Neubürger sind, gerade die aus Afrika, aber auch viele andere. Und sie sind viel höflicher.
Wir sollten allerdings nicht vergessen "wie man in den Wald hineinruft, so kommt es heraus". Wir erwarten von diesen Menschen sehr viel, geben aber oft persönlich nicht genug.

Deine Woche war ja wieder mal voll mit schwierigen Situationen. Musst Du nicht manchmal lachen, was alles so passiert.
Mittlerweile nehme ich alles mit viel mehr Humor.

Du meinst, ich sollte meinen Wienbericht nachholen? Mal sehen, ob ich es heute Abend schaffe.

Morgen Nachmittag kommt eine Jemenitische Familie zu mir. Ich befürchte allerdings, dass ich ihnen nicht helfen kann. Auf jeden Fall muss ich mich heute Abend darauf vorbereiten. Morgen Vormittag möchte ich dann Kuchen backen.

Jetzt geht es erst mal zum "Weibertratsch". Fester Mittwochtermin. Muss auch mal sein, ist das einzige rein private Treffen. Aber auch da werden sie oft von mir vollgelabert.

Am Nachmittag ist Konversationskurs - hoffentlich kommt jemand.

Liebe Grüße
Eva

Tagebuch Ehrenamt - Teil 13

Eva | 06.08.2019

fortgesetzt.

Allen noch einen schönen Abend

Eva

Geburtstag

Eva | 06.08.2019

Hat noch irgendjemand von Euch die E-Mail-Anschrift von Doris Gebhardt? Durch den Virus und Umstellung der Programme sind mir viele Adressen verloren gegangen.

Sie hat heute Geburtstag und ich hätte ihr gerne gratuliert.

Liebe Grüße
Eva

Antw.:Geburtstag

Rosemarie | 07.08.2019

Habe ihr über FB gratuliert....werde Deine Nachricht kopieren und Ihr senden...sie schreibt schon lange nichts mehr. LG

<< 2 | 3 | 4 | 5 | 6 >>

Neuer Beitrag