Gästebuch

Antw.:Antw.:Antw.:Ratgeber für unsere "fremden-Freunde"

Eva | 18.04.2020

Wäre schön, wenn sich mehr Leute unsere Seite ansehen würden.

Den Beitrag zu Corona hat meine Kollegin inzwischen ins Englische übersetzt

Antw.:Antw.:Antw.:Antw.:Ratgeber für unsere "fremden-Freunde"

Eva | 21.04.2020

Ein großes Dankeschön an Dagmar (auch bekannt aus früheren Zeiten als Lawendula), die unseren Ratgeber auch im Nachbarlandkreis bekannt gemacht hat.

Bitte ein Beispiel daran nehmen.

Liebe Grüße von einer Krummrücken Eva

Ehrenamt- Tagebuch Teil 17

Eva | 15.04.2020

schon seit einigen Tage fortgeführt. Aber das mache ich ja weitgehendst für mich alleine. schade schade, dass so wenig Interesse besteht.

Aber ich bin mit meinem Job sehr glücklich, auch wenn es im Moment sehr schwierig ist. Aber nicht nur für mich.

Liebe Grüße
Eva

Wochenstart/Corana

Rosemarie | 13.04.2020

Wünsche Euch einen schönen Start in die Woche...ich bin ja auch gerne mit dem Zug unterwegs..das geht aber zur Zeit nicht...ich gespannt wie es mit der Anpassung an den normalen Alltag gehen soll..hier nehmen die Leute meistens Rücksicht aufeinander und das mit dem Abstand ist gar nicht so schlecht...ich gehe ja selten einkaufen..und wenn dann ohne Wagen..das geht jetzt aber nur mit Wagen ..und das hauptsächlich wegen dem Abstand.-Sehe ich mir schon etlichen Jahren den Fernsehgottesdienst an..dann muß man auch nichts in den Klingelbeutel geben ..und was ich in den letzten Predigten gut finde die Flüchtlnge werden nicht vergessen. Selber gehe ich ja regelmässig zur Physio...und da ist jemand aus Sysrien..jetzt schon über 2 Jahre festangestellt und er war früher auch Physio in Syrien. Bin gespannt ob die Maskenpflicht kommt..habe über den Lungensport welche gekauft..bekomme dadurch aber keine Luft..muß wohl üben..und als ich mich letzte Woche mit jemanden in Bochum getroffen habe..unsere Wege haben sich planmässig gekreuzt ..da habe ich an einer Apotheke gewartet und da stand Masken vorhanden..wir sind dann mit Abstand rein..das sind die normalen OP-Masken 5 Stück für Euro 7,50 aber da bekomme ich wenigstens besser Luft durch...und bei der Physio..da tragen alle Masken und bei der HA soll man die Masken tragen..bin gespannt ob eine Maskenpflicht kommt..da müssten die Masken ja für alle zur Verfügung stehen und das zu einem niedrigen Preis. Bin gespannt wie es weitergeht..Hauptsache wir bleiben gesund. Schöne Grüsse aus NRW/Ruhrgebiet

Antw.:Wochenstart/Corana

Eva | 14.04.2020

Liebe Rosemarie, ich bin auch mal gespannt, was unsere Regierung beschließen wird.

In der Predigt auf die Flüchtlinge zu verweisen ist mir zu wenig, es reicht nicht den Finger zu heben. Da muss richtig Dampf gemacht werden und mit gutem Beispiel, d.h. Taten vorangegangen werden. Dann muss halt die Kirche die Menschen aus den griechischen Lager herausholen.

Maskenpflicht kann erst eingeführt werden, wenn für alle Menschen, Masken verfügbar sind und das zu vernünftigen Preisen. Also kein Wucher.

Liebe Grüße
Eva

Feiertage

Eva | 12.04.2020

Ich wünsche Euch allen schöne Feiertage - genießt das Wetter, geht raus, bewegt Euch. Und bleibt gesund.

allen die es zur Zeit finanziell sehr schwer haben, weiß ich nicht was ich sagen soll. Das ist so - ja was????

Aber jeder kann im kleinen helfen. Ich lasse mir Theaterkarten nicht zurück bezahlen. Ich kaufe Gutscheine.

Liebe Grüße
Eva

Antw.:Feiertage

Chris | 13.04.2020

Guten Morgen alle,

Aus dem sonnigen München sende ich euch österliche Grüße und bis auf meine Gelenksschmerzen geht's mir gut.
Wobei es sich jetzt nur noch auf die Hand-Finger-und Daumengelenke erstreckt.
Ja, Eva ich finde man sollte wenn man kann im Kleinen den Kleinen helfen.
Ich spende z.B. den Beitrag meiner Kursgebühren für die Volkshochschule an den Fond für die Dozenten.
Und mit meiner Maskennäherei habe ich meine alte Nähmaschine geschrottet, heul!
Hab nun die gleiche in meinem Lieblingsladen in Wunstorf bestellt.
Jetzt gibt sie sie mir billiger, weil ich eine langjährige Stammkundin bin, so wollte ich das eigentlich nicht.
Aber sie meint, sie käme zurecht, weil sie momentan viele Reparaturarbeiten hätte, weil die Leute so viele Masken nähen und die Maschinen die Hosengummis nicht leiden können. AHA,kicher
Nun weiß ich Bescheid.
Ansonsten werde ich morgen wieder ins Büro fahren und vermutlich aber eine ruhige Woche haben, da ja auch noch Ferien sind.
Habt alle eine entspannte Woche und bleibt gesund!

Liebe Grüße,

Chris

Antw.:Feiertage

Chris | 13.04.2020

Ich muss auch nochmal Stellung zu deinem Tagebuch nehmen.
Und Achtung, ich werde sehr böse!,
Ich frage mich schon seit längerem, wo die Kirche und deren "Christlichkeit"bleibt
Als die "Flüchtlingswelle"überschwappt kenne ich in München nur zwei Pfarreien, die sich einiger Menschen annahmen
.
In unserer Nachbarschaft haben wir ein Netz gegründet, wo man für ältere Mitbürger*innen einkauft, mit den Hunden Gassi geht usw.
Von der Kirche höre ich nix, außer dass sie den Ostergottesdienst auf YouTube aufgenommen haben.
Ja toll, meine 93jährige Nachbarin hat ja bestimmt ein Tablet, auf dem sie YouTube findet und sich die Messe ansehen kann, klar doch!

Ich bin ja schon lange aus der Kirche ausgetreten, aber "christlicher" bin ich in meinem Leben allemal.

Zweimal im Jahr bin ich ja in unserer Pfarrei bei Messen dabei,weil ich im Gospelchor singe und ich stehe,auf der Empire und sehe von oben, was da alles an Geld im Klingelbeutel Platz findet. KRASS!
Kirchensteuer bezahlen ja auch einige.
Übrigens, ich habe 2006 acht Pfarreien abgeklappert um im Gospelchor singen zu dürfen. Erst die letzte hat mir "Asyl"gewährt, weil wenn man so böse,ist und aus der Kirche austrat.....und glaubt mir meine Gründe dafür waren sehr persönlich und tiefgreifend was mir widerfahren ist.
Diesem Pfarrer ist es sogar wichtig dass,ich dabei bin.
Er lässt auch ein Trisomie Kind als Ministrant mitwirken wo einige Leute den Kopf schütteln.
Ja, so ist das in der kirchlichen Welt.......

Antw.:Antw.:Feiertage

Eva | 13.04.2020

Achja liebe Chris, was soll ich da noch sagen.

Allerdings habe ich bei der Caritas wirklich tolle Leute kennengelernt, die sich für die Flüchtlinge sehr einsetzen - allerdings ist es ihr Job und sie werden dafür bezahlt. Einige haben sogar junge Flüchtlinge bei sich aufgenommen.

Wenn ich sehe, wie wenige Leute sonntags in die Kirche gehen, wundere ich mich jetzt schon um das Gejammere. Radio mag ich gar nicht mehr hören, eine Predigt nach der anderen, als ob alle Leute in der Kirche sind. Wenn das so weiter geht, melde ich Radio und Fernsehen ab. Dafür will ich nicht bezahlen.

Das Geld gebe ich lieber meinen Schützlingen. Bezahle ihnen dafür den Anwalt.

Jetzt wird es hier richtig windig. Bleib ich heute also zuhause.
Aber die letzten Tage war ich immer zwischen 2 und 4 Stunden unterwegs.

Liebe Grüße
Eva

Tagebuch Ehrenamt und Corona

Eva | 07.04.2020

fortgesetzt

Eva

<< 2 | 3 | 4 | 5 | 6 >>

Neuer Beitrag

Fotogalerie: Gästebuch