Mein Essen ab 11.10.2013 bis 31.12.2013

10.01.2014 08:56

Bei mir gibt es meist zum Frühstück den bekannten Budwig-Cocktail (Kurzform BuCo) - so auch heute

Da ich aber das Leinöl der Ölmühle Solling verwende, heißt er bei mir SoCo !!!!

SoCo besteht aus 50 ml Aroniasaft (Bio-Muttersaft), 2 EL Schafjoghurt und 1 EL Leinöl. Schafjoghurt, weil ich Kuhmilchprodukte nicht gut vertrage. Schafquark wäre besser, bekomme ich hier aber nicht dazu gibt es einen Apfel (gerieben), ich lege Wert auf alte Apfelsorten aus der Region

frühestens 5 Stunden später gibt es das Mittagessen - ich halte mich hier an die Regeln von metabolic balance(R)

Ein weiteres Frühstück sind 40 g Haferflocken (selbst geflockt), angeröstet, 1 EL Leinöl dazu

und 190 ml Sojamilch (ohne Zucker mit hohem Sojagehalt aus der KREATIVEN KÜCHE, genau wie

das Leinöl und der Aroniasaft) - und ich gebe immer noch einen Mokkalöffel sehr guten Kakao dazu

(Zur Zeit habe ich keine Sojamilch da, wurde mir alles weg gekauft, und so verwende ich Kuhmilch - Demeter Heumilch, die mir auch gut bekommt)

Die 3. Frühstücksvariante sind 10 Mandeln und 1 EL Sonnenblumenkerne gemahlen, Leinöl und Aroniasaft

und selbstverständlich immer ein Apfel dazu - außerhalb der Apfelsaison ist es auch mal anderes Obst,

vorzugsweise Beeren

 

Mein Mittagessen - heute dem 11.10.2013 - war ziemlich metabolisch-LOGIsch

Frischen Ingwer, etwas Chilischote, eine kleine Zwiebel, eine Knoblauchzehe in Olivenöl (wahlweise KokosÖL) andünsten,

dann ins Streifen geschnittenen Wirsing dazu, und alles leicht Farbe nehmen lassen, mit Salz, Pfeffer, Ras-El-Hanut (idealerweise gleich Kokosöl mit Ras-El-Hanut von der Ölmühle Solling verwenden (siehe meine Kreative Küche) und etwas Bio-Gemüsebrühe OHNE Weizenstärke würzen, dann frische, geschälte und in Stücke geschnittene geschälte Birne dazu.

Als Eiweiß-Anteil kleine rote Minilinsen dazu geben und mit ca. 150 ml Wasser angießen. Ca. 15 Minuten köcheln lassen. Am Schluss noch Kurkuma dazu. Mit einem Schuß Bio-Sahne ohne Carageen verfeinert.

Ich wollte ursprünglich statt der Birne Ananas nehmen, habe dann die Birne entdeckt, die schon recht reif war und lieber diese verarbeitet.

Außerdem habe ich Cashewkerne in Chiliöl angeröstet und übers Essen gestreut - sehr sehr gut

 

Ich habe gleich die doppelte Menge gemacht und so gibt es morgen Mittag noch mal das gleiche Essen

Anmerkung, habe soeben erfahren, dass mich morgen eine Freundin besucht und dann gehen wir mittags essen

Also morgen kein Bericht übers Essen, Frühstück wie immer, Mittagessen außer Haus und Abendessen - Linsen

 

Mein Abendessen - heute 11.10.2013 - war richtig metabolisch-LOGIsch

Hokkaido-Kürbis in Stücke geschnitten, einige Spalten Quitte, etwas Knoblauch - alles in Kokosöl angebraten.

Gewürzt mit Vanillesalz und Pfeffer und Kürbiskönig

dann mit etwas Wasser abgelöscht und bei geschlossenem Deckel weich gedünstet, dann in Stücke geschnittenen Schafskäse

darüber und den Käse schmelzen lassen - noch mal mit Pfeffer abgeschmeckt

 

Es hat heute weder Brot, noch Reis, noch Kartoffeln - als Getränk Wasser und mittags einen Cappuccino - nicht metabolic-like

und dazu Haselnuss-Kakao-Schokolade-Cantucci mit flüssiger Sahne und selbstgemachter Johannisbeer-Marmelade - das ist mein kleines Extra

und dann kamen abends noch überraschend Feriengäste für meine Ferienwohnung und so habe ich mir noch etwas Zotterschokolade gegönnt.

Labooko 100 % - laktosefrei

Samstag, 12.10.13

Ja was gabs zum Essen? Frühstück SoCo und Apfel, mittags - einfach mal weglesen - Flammkuchen mit Pilzen und ein kleines Pils, danach Apfeltörtchen und doppelten Espresso, ohne Zucker - abends selbst gepulte Krabben, 1/4 Seele (eine Art Semmel mit Kümmel), Creme fraiche mit Knoblauch, danach ein kleines Stück Mandeltarte und viel Wasser. Diesen Tag muss ich morgen wieder wett machen.

Habe Feriengäste, die sich sehr gefreut haben, dass meine Ferienwohnung mit Solling-Produkten bestückt ist und dass ich auch Leinöl zur Verfügung gestellt habe.

Kursiv stammt aus der Kreativen Küche

Sonntag, 13.10.13

Frühstück wie gehabt - SoCo und Apfel und natürlich 1 Liter warmes Wasser angereichert mit 1/2 TL naturbelassenem Meersalz

Mittagessen war der Rest Linsen mit Wirsing vom Freitag

und heute Abend gibt es den Rest der selbst gepulten Krabben mit Wildkräuter-Salat mit einer Vinaigrette aus

1 Mokkalöffel Honig

1 TL scharfen Senf

Meersalz

frisch gemahlenen bzw. gemörserten schwarzen Pfeffer

Balsamico, viele Jahre gereift

und kräftiges Olivenöl Alziari aus Frankreich

vielleicht gibt es dazu noch mal ein paar Scheiben von den "schwäbischen Seelen" mit Knoblauch-Creme fraiche

uuuuund vielleicht auch ein Glas Weißwein - Damenglas 125 ml

wie immer gilt: kursiv gedruckt kann man bei mir kaufen

 

Montag, 14.10.13

Frühstück wie immer

mittags Lachskotelette - norwegischer Wildfang - dazu Karottengemüse

Karotten in feine Streifen schneiden, mit fein gehackten Zwiebeln andünsten, etwas karamellisieren mit meinem selbstmachten Orangenhonig und mit wenig Brühe und Pernod aufgießen. Leicht köcheln lassen und den Lachs oben auf ziehen lassen. Mit Meersalz und einer Pfeffermischung würzen.

Zitronenmelisse dazu geben.

Im PUR (Restaurant in Lütjenburg) hatte ich mir Mandeltarte gekauft und die gibt es als Nachspeise in flüssiger Sahne (als Fett) gebadet - gestern übrigens auch schon.

Der Fisch und die Karotten langen für eine weitere Mahlzeit - also gibt es das morgen Mittag noch mal - mit frischen Kräutern aufgepeppt

Abends Hokkaidokürbis (ein Rest muss weg) würfeln in Kokosöl anbraten, mit Kürbiskönig, Meersalz und Pfeffer abschmecken, etwas Gemüsebrühe angießen und nicht zu weich dünsten - dazu gibt es Camembert, den ich leicht auf dem Kürbis anschmelzen lasse. Am Schluss fein gehackte Petersilie dazu und vielleicht noch mal ein Gläschen Wein - die angebrochene Flasche muss ja weg.

Also statt einem Glas Weisswein gab es eine Obst-Schokoladen-Nachspeise. Von den Nachbarn hatte ich Spalierpfirsiche bekommen - Pfirsiche wachsen hier sehr gut - sie sind klein und so habe ich 4 halbiert, den Kern rausgenommen und in Kokosöl angebraten bis sie leicht braun waren und dann habe ich sie mit Schokoladenlikör von Zotter übergossen und mit etwas Weisswein abgelöscht, damit nichts anbrennt.

Ein Glück, dass niemand gesehen hat, wie ich die Pfanne ausgeleckt habe

 

15.10.2013

Frühstück wie immer

Mittagessen, wie gestern

Abendessen - Rinderschinken und 2 große gebratene Artischocken

REZEPT: Artischocken entblättern bis nur noch der Boden übrig ist, das Heu entfernen, den Boden in Streifen schneiden, in Zitronenwasser baden und dann die abgetrocknete Artischocke in Olivenöl mit Rosmarin, Thymian und Oregano, einer angequetschten Knoblauchzehe braten, salzen und pfeffern - vor dem Essen frische Petersilie darüber geben.

SALZ - ich nehme mein selbst gemachtes Vanilllesalz und ebenso meinen selbst gemachten Vanillepfeffer.

Einfach in das Salz und in den PFEFFER ein Stück Vanilleschote geben und über Wochen darin ziehen lassen

WICHTIG: Den Stiel der Artischocke gut schälen und dann mitbraten - leider wird er meistens weggeworfen, obwohl er genauso gut schmeckt, wie der Boden. Darauf achten, dass der Stiel "gut steht" - also nicht labberig ist (dann ist die Artischocke halt.

 

So es war nur eine Artischocke - der Boden wog über 130 g

 

16.10.2013

Frühstück wie immer

Mittagessen

2 Spiegeleier und Paprikaschote, gebraten mit Tomate

Abendessen

Rest vom Rinderschinken und Panzanella (ital. Tomaten-Brot-Salat)

historische Tomaten vom Wochenmarkt in Lütjenburg, Gärtnerei Wolff (ich glaube, sie haben eine Website)

Baguette - am besten Dietmars Roggenbaguette - zu bestellen unter www.4-taeler-beck.de

Baguette in Würfel schneiden und mit in feine Scheiben geschnittenen Knoblauch in Olivenöl langsam knusprig braten. Die Brotwürfel sollten keinen weichen Innenkern mehr haben.

Tomaten würfeln, mit Salz, Pfeffer, Balsamico, Olivenöl anrichten und die Brotwürfel untermischen, frisches Basilikum dazu. Alles eine Weile durchziehen lassen.

Dazu schmeckt in kräftiger Weisswein, gerne im Barrique ausgebaut.

 

17.10.2013

Frühstück wie immer

Mittagessen: Ananassauerkraut mit geräuchertem Wammerl (geräucherte Schweinebauch), Cappuccino und 3 Schokoladenkekse in Sahne getaucht.

Abendessen: Käse und Tomatenbaguette, 1 Glas Weisswein dazu

 

18.10.2013

Frühstück: selbst geflockte Haferflocken, angeröstet, Kakao und Leinöl dazu und mit warmer Milch aufgegossen. Einen kleinen Apfel dazu

und natürlich warmes Wasser mit etwas Meersalz

Mittagessen: noch mal wie gestern

Abendessen: Artischocke zum "Auszuzzeln" mit Eier-Vinaigrette - dazu eine Scheibe Walnussbrot von Dietmar Brandes

 

19.10.2013

Frühstück: Haferflocken (alles wie gestern)

Mittagessen: grüne Linsen mit Wirsingstreifen und Tomatenwürfel in Kokoscurry angeröstet, mit Ingwer und Knoblauch verfeinert, gewürzt mit etwas Gemüsebrühe (die mit dem roten Deckel), selbst gemörserter Pfeffermischung, Orangenhonig (selbst gemacht). Am Schluss noch frischen Schnittlauch drüber.

Abendessen: Käse mit Salat aus gehobelter Karotte, Sellerie und Quitte

Aus dem Salat wurde in Butter gedünstete Döhnsdorfer Pfirsiche mit Schokoladenlikör abgeschlöscht. Eigenartige Kombination, aber sehr sehr gut

und dazu ein Glas Rotwein

 

20.10.2013

langweilig

Frühstück und Mittagessen wie gestern

Abendessen: Salat aus gehobelter Karotte, Sellerie und Birne - dazu ein paar Scheiben Rindersalami

Später 1 Glas Rotwein zusammen mit meinem Gast - also jede ein Glas, nicht gemeinsam eines

 

21.10.2013

Frühstück: wie gehabt

Mittagessen: braune Bohnen, Paprika,Zwiebel, Knoblauch, Oliven und Tomatensauce, Petersilie, Rosmarin und Basilikum und natürlich auf das fertige Essen einen "Filo d'olio" - bestes Olivenöl

Abendessen: Chicorée in Scheiben geschnitten und mit Knoblauch in Olivenöl angebraten und Schafkäse drüber gebröselt. Dazu meine Chilimarmelade

Als Nachspeise ein paar Cashewkerne und ein Stück Cioccolato di Modica - Lo Scuro - mit Mascobado

 

22.10.2013

Frühstück: wie gehabt (Haferflocken und Apfel)

Mittagessen: wie gestern - ich koche mir oft für 2 Tage was

Abendessen:  Ölsardinen mit viel Zitronensaft und frisch geriebenem Meerrettich, dazu eine Scheibe Nussbrot

                      danach eine Kokos-Kakao-Praline - siehe unter Rezepte - und noch ein paar Cashew-Kerne

 

23.10.2013

Frühstück: SoCo

Mittagessen: Lammkotelette mit Rosenkohl

Abendessen: meine Gästin wollte einen Kurs in "Fisch" und so gab es Makrele im ganzen gebraten und dazu Schmorgurken in einer Rahm-Senf-Sauce

                     als Nachspeise meine Glückspraline (Kokos-Kakao-Praline) in Schokoladenlikör mit einem kleinen Schuss Sahne

                     ach ja Antipasto gab es auch: frische Büsumer Krabben, vor Ort gepult, Bismarckhering geräuchert, Matjesfilet und eine Scheibe

                    4-taeler-beck-Nussbrot mit Butter

                    Dazu ein Glas Weisswein und Wasser

24.10.2013

Frühstück: nichts - zu spät aufgestanden

Mittagessen: Reste von gestern

Abendessen: vergessen

 

25.10.2013

Frühstück: Soco und Apfel

Mittagessen: Im Bootshaus gegessen. Für mich gabs eine sehr gute Fischsuppe - knackiges Gemüse und 3 kross gebratene Zanderfilets oben auf.

Abendessen: Reste von vorgestern - Nussbrot von didipa mit Thymianhonig - hatte solche Lust darauf - später noch ein paar Macadamianüsse

 

26.10.2013

Frühstück: Soco und Apfel

Mittagessen: wahrscheinlich eine Zucchinifrittata (siehe unter Rezepten)

Abendessen: Matjeshering in Sahnesauce (siehe unter Rezepten

 

27.10.2013

Frühstück: Soco, Apfel und ein ganz kleines Stück Pflaumenkuchen in viel Sahne schwimmend

Mittagessen: Matjes von gestern und Pellkartoffeln - aus den Pellkartoffeln wurden gewürfelte Bratkartoffeln aus rohen Kartoffeln, das geht schneller als Pellkartoffeln.

Abendessen: Holsteiner Katenschinken und "Standardsalat" - so heißt mein (unser) Lieblingssalat - Karotte, Sellerie, Birne fein gehobelt und mit Balsamico und Olivenö, Salz, Pfeffer, gehackten Walnüssen und ein paar Tropfen Walnussöl abgeschmeckt

Habe ich abgewandelt, es gab meine selbstgebackenen Tomaten mit Oliven.

 

28.10.2013

Frühstück: wie immer

Mittagessen: Zucchini gewürfel mit Zwiebel, Knobloch und Tomate und 2 Spiegeleier.

Abendessen: Edelschimmelkäse aus Schleswig-Holstein mit Avocado vermicht, Didipas Nussbrot und ein Glas Rotwein

 

29.10.2013

Frühstück wie immer

Mittagessen: Butt mit Brokkoli-Karottengemüse - Rezept für Butt siehe unter Rezepten

Abendessen: Reste - es ist noch Käse mit Avocado da und auch noch Katenschinken und der Rotwein muss auch weg. Dazu 5 Vollkorngrisini danach ein paar Balleros und 90%ige BASIC von Zotter

 

30.10.2013

Frühstück - zu spät aufgestanden, daher nur  2 EL Schafsjoghurt, 2 TL Leinöl, 1 EL Sanddornnsaft und ein Tropfen Thymianhonig - Wasser

Mittagessen: Butt mit Gemüse

Abendessen: selbstgemachtes Schweineschmalz mit Harzer, einer Birne und meinem selbstgebackenen Brot - dazu ein Glas Rotwein

(Rezept für Schmalz siehe hier unter "Alles Essen" Sch - wie Schmalz)

 

31.10.2103

Frühstück: Soco und Apfel aus dem eigenen Garten - viel Wasser

Mittagessen: jetzt kommt der restliche Butt mit Gemüse dran

Abendessen: Feta mit roter Paprikaschote und viel Öl mit Kräutern

01.11.2013

 

Frühstück: angewandelter Soco - statt Aroniasaft, Sanddornsaft und ein ganz kleines Bisschen Honig

Mittag: Rest vom Feta mit selbst gemachten Kräuter-Olivenöl und hinterher eine kleine Sünde - Schokoladen-Cantucci ohne Zusatzstoffe in Sahne und mit schwarzer Johannisbeermarmelade und Cappuccino.

Abendessen: Essen im PUR - Spitzkohlgemüse mit einer Wildwurst - sehr gut - und einer Wildmaultasche, dazu ein BIO-Pinkus-Bier

 

02.11.2013

Frühstück: Standard Soco und Apfel

Mittag: wahrscheinlich Rindsbratwürstel - siehe auch mein Ostsee-Tagebuch- ja es gab die Rindsbratwürstel vom Hochlandrinderzüchter - dazu Spitzkohl.

Rezept siehe unter Rezepten

Abendessen: Noch mal PUR - Fischsuppe und Schokotörtchen

 

03.11.2013

Frühstück: Soco ohne Apfel (den gibt es dann heute Mittag)

Mittagessen: Nach der Abreise lieber Gäste falle ich immer in ein tiefes Loch und so gab es nur Schoko-Cantucci in Sahne mit Johannisbeermarmelade und Cappuccino - quasi ein Trostessen

Abendessen: Das Mittagessen vom Samstag - es waren ja noch Reste da

 

04.11.2013

Frühstück: Soco mit Apfel und "Salzwasser"

Mittagessen: 2 Eier und eine Tomate und eine kleine Scheiben Roggenbrot (selbstgebacken)

Abendessen: Kürbis gebraten mit Käse und einen minini Schluck Rotwein

05.11.2013

Frühstück: wie gehabt

Mittagessen: kleine braune umbrische Berglinsen, mit Suppengemüse, Chilischote und etwas Quitte, frische Kräuter, Salz, Pfeffer, Gemüsebrühe, Balsamico und am Schluss ein "filo d'olio", dann noch eine Mandarine, Cappuccino und Schoko-Cantucci in frischer Sahne und schwarzer Johannisbeermarmelade

Abendessen:  Kürbis und Käse

06.11.2013

Frühstück: wie gehabt

Mittagessen: noch mal die Linsen und die Schoko-Cantucci

Abendessen: Rindersalami, Linsensalat, eine Birne, eine Scheibe Brot (20 g) und 1 Glas Rotwein

07.11.2013

Frühstück: wie gehabt

Mittagessen: Na das war eine PlLeite - ich habe mir schnell was aufgetaut, Beschriftung war nicht mehr zu lesen. Und was war es?

LINSEN!!!!

Abendessen: Blaukraut - Rezept siehe unter Rezepten und Buletten mit weißer Semmel, viel Semmel, wenig Rinderhack

 

08.11.2013

Frühstück: wie gehabt

Vormittags musste ich auf den Bus zum Heimfahren warten und habe mir einen Irish Coffee gegönnt. Ich glaube der erste Nach 35 Jahren

Mittagessen: bitte mal weglesen: Leberwurst, Hamburger Kochwurst, Schweinebraten, Butter, Roggenbrot und eine Mandarine

Abendessen: noch mal Blaukraut und "Bäcker"buletten, und danach Balleros und Macadimianüsse

09.11.2013

Frühstück:  wie gehabt

Mittagessen: Habe mir gestern in Oldenburg/OH eine Blutwurst mit Rosinen gekauft, ich muss ja immer alles probieren, was ich nicht kenne

Also gibt es heute Mittag die Blutwurst mit frischem Sauerkraut - mit Birnenquitte und saurer Sahne - gewürzt mit Wacholder, Pfeffer, Piment, etwas scharfer Paprika, Salz, mit einem kleinen Schluck Weisswein verfeinert.

Abendessen: wie gestern das Mittagessen - Reste müssen weg - dazu etwas Rosenkohl

den Rosenkohl (vom Stiel) habe ich im Gargitter gedämpft. Frischen Rosmarinzweig dazu und mit Muskat gewürzt.

Inzwischen in Olivenöl Tomatenmark und feingehackten Rosmarin mit Salz und Pfeffer gedünstet. Etwas Maronen (Kastanien)mus dazu und mit einem kleine Schluck Rotwein abgelöscht. Den fertigen, bissfesten Rosenkohl darin angeschwenkt.  War das gut

 

Frühstück: nach schlafloser Nacht und erst um 8 Uhr aufstehen, gab es Schmalzbrot mit Harzer und Cappuccino

Mittagessen: wie gestern

Abendessen: Hokkaido mit Käse überbacken und dazu noch eine Restbulette und ein Glas Rotwein und hinterher Marzipan und 100 % Labooko

11.11.2013

Frühstück: soco, Apfel und Espresso mit Sahne

Mittagessen: Rindsbratwürstl und Lauch-Birnen-Gemüse - danach Schoko-Cantucci in Sahne mit Maronencreme und Cappuccino

Abendessen: Pecorino mit Olivenöl und dazu Salat - eine Mischung aus Karotte, Sellerie, frischen Meerrettich und Birne - alles fein gehobelt und mit Balsamico, Olivenöl, Meersalz und Pfeffer abgeschmeckt. Das war zwar 2 x Birne an einem Tag, aber sie musste weg. Ebenso der Minischluck Rotwein.

Hinterher Marzipan mit 100 % Labooko

12.11.2013

Frühstück: wie immer - ich brauche dringend wieder eine Mühle um mir meine Mandelade machen zu können - ich mag die Körner nur morgens frisch gemahlen, Apfel reingerieben, 1 EL Leinöl und 50 ml Aroniasaft dazu

Mittagessen: restliche Rindsbratwürstl mit Kohlrabigemüse

Abendessen: Kartoffel-Pastinaken-Puffer und frankfurter Quittenchutney und fränggischem Quittenmus

13.11.2013

Frühstück: Soco (ohne Apfel - zu spät aufgestanden)

Mittagessen: Puffer von gestern und Apfelkompott

Abendessen: Dorsch in Oilvenöl, Knoblauchöl und Zitrone gedünstet -

                     Kohlrabi gestiftelt und im Dämpfeinsatz gegart, Kräuter dazu gegeben. Nussbutter gemacht und den Kohlrabi darin geschwenkt, mit Salz,

                    Pfeffer, Muskatnuss und Petersilie gewürzt.

                    Etwas Nougat (Basic von Zotter) und 100 % Labooko

14.11.2013

Frühstück: 1 Apfel, ein selbstgebackenes Roggenvollkornbrot (50 g) mit selbsgemachtem Schweineschmalz und Handkäs, dazu eine große Tasse Cappuccino

Mittagessen: wie Abendessen vom 13.11. - Reste müssen weg

Abendessen: 2 Spiegeleier mit Papaya und eine Scheibe Roggenbrot

15.11.2013

Frühstück: Soco und Salzwasser, kein Apfel (bin zu spät aufgestanden)

Mittagessen: Weißkraut mit Rinderhack, Zwiebel, Knoblauch und eine kleine Kartoffel - gewürzt mit Salz, Pfeffer, Tomatenmark, Chili, Kümmel und Oregano aus dem Garten. Mit Gemüsebrühe und einem Schluck Weisswein abgelöscht - nach dem fest anbraten des Hackfleisches und dann auch des Krautes und den Gewürzen

Abendessen: Käse mit Balsamico und Olivenöl und meinen Standardsalat - Karotte, Sellerie, Birne - gehobelt und mit Balsamico und Olivenöl angemacht.

16.11.2013

Frühstück: SoCo, 1 Apfel, Salzwasser und einen doppelten Espresso mit Sahne

Mittagessen: Einkaufen  in Lütjenburg - dann ins PUR - Cappuccino, Roggensemmel mit dick Butter und mit Mailänder Fenchelsalami und Rohmilchkäse aus der Region

Abendessen: Wie gestriges Mittagessen

17.11.2013

Frühstück: wahrscheinlich wie immer - genauso war es

Mittagessen: ich befürchte wie heute - Befürchtung ist eingetreten

Abendessen: geräucherter Aal, am Samstag frisch angeliefert - mmhhh -mit Grünkohl - Rezept siehe unter REZEPTEN

dazu ein Glas aromatischen Weisswein

ich habe viel zu viel gegessen, sooo guuut hat der Grünkohl geschmeckt

18.11.2013

Frühstück - Soco und Apfel und Salzwasser

Mittagessen: 2 Spiegeleier mit gebratenen Topinambur und frischem Salbei

Abendessen: Aal mit Grünkohl und 1 Glas Weisswein (125ml) - Restportion war viel zu groß - aber wegwerfen wollte ich auch nichts

Trotzdem habe ich hinterher noch etwas Lübecker Marzipan und 100 %ige Labooko gegessen. Eine kleine Scheibe vom Marzipan und darauf die dunkle Schokolade - mmm

19.11.2013

Frühstück: Soco und Espresso mit Sahne und etwas Mascobado und eine ganz kleine Scheibe Schmalzbrot mit Handkäse

Mittagessen: braune Bohnen aus dem Glas mit Tomatensugo aus dem Glas und frischem Basilikum - hatte heute keine Zeit

Abendessen: Avocado zerdrückt mit Zitronensaft, Knoblauch, Salz und Pfeffer - dazu Pecorino mit Olivenöl und eine Scheibe Brot

20.11.2013

Frühstück: Soco, Apfel, Salzwasser

Mittagessen: wie gestern - Reste müssen weg

Abendessen: Pecorino und Papaya (muss dringend weg) - mit Meersalz, Pfeffer und Olivenöl

21.11.2013

Frühstück: Soco, Apfel, Salzwasser

Mittagessen: Linsen mit Papaya

Abendessen: Brokkoli, mit Pinienkernen in Kokosöl anbraten, etwas Gemüsebrühe angießen,  mit Käse überbacken - mit frischem Pecorino, über das fertigen Essen ein "filo d'olio"  - dazu ein Glas Rotwein (Rioja)

22.11.2013

Frühstück: zu spät daher nur SoCO und Wasser

Mittagessen: wie gestern

Abendessen: wie gestern, aber mit Sahne angegossen, Macisblüte dazu

23.11.2013

Frühstück: SoCo, halber Apfel, Wasser

Mittagessen : 2 Spiegeleier für den Vit, D-Spiegel, dazu gebratene Paprika

Abendessen: Dorsch und Fenchelgemüse - Fenchel in feine Scheiben schneiden, mit Meersalz etwas andrücken und dann mit Knoblauch, und schwarzen Taggiasca-Oliven in Olivenöl dünsten, mit etwas Orangensalz und Langpfeffer würzen

Ich habe das Rezept geändert und habe mir Fenchelrisotto gemacht - siehe unter Rezepten - Fenchelrisotto mit Dorsch

24.11.

Frühstück: SoCo und Wasser

Mittagessen: noch mal Risotto

Abendessen: selbst gebackenes Roggenvollkornbrot mit selbst gemachtem Apfel-Zwiebel-Schweineschmalz und Handkäs, dazu Chicoréesalat

Durch Zufall habe ich das was neues kreeirt: Ich hatte noch einen halben geriebenen Apfel im Kühlschrank vom Samstag. Den habe ich mit Salz, Pfeffer,

selbstgemachtem Orangenhonig, Balsamico und Olivenöl vermischt und zu dem in Ringen geschnittenen Chicorée gegeben. Hat mir sehr gut geschmeckt

25.11.2013

Frühstück: SoCo, Apfel, Wasser

Mittagessen:  Rindsbratwürstl mit Rotkohl

Abendessen: Hokkaido mit Käse überbacken

26.11.

Frühstück: SoCo und Wasser

Mittagessen: wie gestern

Abendessen: wie gestern

Ich mache mir oft Essen für 2 Tage, damit es sich lohnt, den Herd anzumachen. Ich gleiche den Vit.Verlust durch frische Kräuter aus

und gönne mir hin und wieder auch ein "Stamperl" Sanddornsaft

27.11.

Frühstück: SoCo, Apfel, Wasser 

Mittagessen: Seelachsfilet mit Fenchel-Orangen-Frühlingszwiebel-Salat

Abendessen:  Räucherlachs mit gerapselter Karotte und frisch geriebenem Meerrettich - 2 x Fisch/Tag -  ich weiß, aber ich esse lieber 2 x Fisch frisch, als irgendwann alten Fisch

28.11.

Frühstück: SoCo, Apfel, Wasser und gerade eben in die Lebkuchenfalle getappt - 1/2 Lebkuchen in Stücke geschnitten, mit Sahne übergossen und schlapp schlapp war es aufgegessen

Mittagessen: Seelachs von gestern, Fenchelgemüse

Abendessen: Kürbis mit Käse überbacken

29.11.

Frühstück: wie immer - aber nach dem ich mich mal wieder mit